DJV Stellungnahme Auswahlkriterien für die Parteibefragung zur Bundestagswahl

Der DJV hat wie vor jeder Bundestagswahl an verschiedene Parteien „Wahlprüfsteine“ verschickt. Die Antworten wurden im „Jäger von Baden-Württemberg Heft 9/2017 veröffentlicht.

DJV und LJV wurden nach dieser Veröffentlichung vermehrt von Jägern angeschrieben, die sich nach den Auswahlkriterien für die Parteienbefragung erkundigt haben oder direkt kritisierten, dass eine Partei, deren Einzug in den Bundestag aufgrund von Umfragen und Prognosen wahrscheinlich ist, nicht befragt wurde, obwohl sie die Positionen der Jägerschaft unterstützt. Einige Jäger haben aufgrund der Wahlprüfsteine ihren Austritt erklärt oder diesen angekündig.

 

Der LJV Baden-Württemberg trägt die Entscheidung des DJV für die Auswahl der Parteien mit und respektiert diese. Der LJV sieht sich nicht veranlasst, diese entsprechend zu korrigieren, in dem auf jagdfreundliche Positionen einer nicht berücksichtigten Partei gesondert hinzuweisen.

 

Der LJV ist wie der DJV parteipolitisch neutral, eine Wahlempfehlung für bestimmte Parteien geben wir nicht ab!

 

Anbei die offizielle Stellungnahme zu den Wahlprüfsteinen des Deutschen Jagdverbandes e.V.

Erstellt am 15.09.2017
Zurück zur Übersicht